Engins Blog

August 22, 2009

DynDNS: FritzBox + DNS-323

Abgelegt unter: DNS-323, Fritz!Box — Tags:, , — admin @ 1:45 am

Um von extern auf den Rechner zu Hause zugreifen zu können,  sind eigentlich nur folgenden Schritte notwendig:

  1. NAS: Dem DSN-323 eine feste IP vergeben
    • z.B. 172.168.178.11 als feste IP wählen
    • DHCP für sonstige  Geräte im Netz ab z.B. 172.168.178.12 sinnvoll
  2. DynDNS Account unter www.dyndns.org erstellen
  3. Fritz.Box: Im Router DynDNS-Daten konfigurieren
    • z.B. 172.168.178.1 (http://fritz.box/) als URL eintippen + passw, um zum Router zu gelangen
    • Erweiterte Einstellungen/Internet/Freigaben/Dynamic DNS
    • Dynamic DNS-Anbieter = dyndns.org (z.B.)
    • Domainname = mustername.dyndns.org
    • Benutzername = mustername
    • Kennwort = musterpasswort
  4. Fritz.Box: Port-Forwarding für FTP nötig
    • Port 21 auf die IP der DNS-323 weiterleiten
    • Denn auf dem NAS läuft der FTP-Server
  5. NAS: Im Router den FTP-Server aktivieren
  6. NAS: Einen User-Account in der DNS-323 für FTP mit Read/Write Rechten auf

    1. einen temporären Ordner oder
    2. den Ordner “Root” einrichten
  7. Statusmeldung prüfen, ob Anmeldung bei DynDNS etc erfolgreich
  8. Das war’s!

Details/Erklärung:

Um von extern auf den Rechner zu Hause zugreifen zu können, braucht man die WAN-IP, die der Router (z.B. Fritz.Box) per DHCP bekommt, wenn das Gerät eingeschaltet wird und sich beim Provider einwählt. Nun braucht man dafür eine feste URL und nicht die sich u.U. täglich ändernde IP-Adresse (WAN). Hier kommt nun DynDNS ins Spiel. Mit der eingerichten http://mustername.dyndns.org kommt man bis zum Router. Jetzt braucht man ein Port-Forwarding zum FTP-Server (Port 21), der natürlich aktiviert sein sollte.

Hinweis:

Bei Unitymedia, braucht der Router die DSL-Funktionalität nicht, da die automatische User-Authentifizierung durch das Kabel-Modem (inkl. IP-Adresse) erledigt wird.

Ein paar mehr Details zu Unitmedia:

http://www.olguner.de/engin/2009/03/fritzbox-dyndns-mit-unitymedia/

5 Kommentare »

  1. hallo

    super anleitung, über den port 21 also standart geht alles. aber wenn ich den port wechsel und alles umkonfigorier bekomme ich keinen zugriff mehr. was kann das sein.

    mfg thor

    Kommentar von thor — September 6, 2010 @ 9:40 pm

  2. hi,

    ich nehme an, dass auch ein NAS, worauf ein FTP-Server aktiviert ist, vorhanden ist. Da ich nun genau auf die FTP-Inhalte per Port 21 zugreifen wollte, stellt sich die Frage für mich nicht.
    Ansonsten müsste man den Port für den FTP-Server umkonfigurieren.

    VG, EO

    Kommentar von admin — September 12, 2010 @ 9:57 am

  3. Hello mateѕ, its impresѕive pіece of writіng conсеrning educationаnԁ еntirely defined, keеp it
    up all the tіme.

    Kommentar von Irc shells — November 6, 2012 @ 11:13 am

  4. Ι usеd to be able tο find gooԁ info from your
    blog poѕts.http://www.ign.com/boаrԁs/thrеads/90210-sеasοn-5-epіsodе-4-online-into-the-wilԁ.

    452738667/

    Kommentar von 90210 Season 5 Episode 4 — November 6, 2012 @ 10:28 pm

  5. Thanks for a maгѵelоuѕ рostіng!

    I tгuly enϳoyed reading it, you can be а grеat authoг.
    I will remembeг to boοkmark your blog
    аnd mаy come baсk later on. I want to еncοuгage you
    сontinue your gгeat work, hаve а nіce
    еνening!

    Kommentar von iputilities.com — November 8, 2012 @ 5:10 pm

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel. TrackBack-URL

Einen Kommentar hinterlassen


Kommentarlinks könnten nofollow frei sein.

Powered by WordPress ( WordPress Deutschland )