Engins Blog

Juli 7, 2008

Ubuntu: Update per Konsole

Abgelegt unter: Linux — Tags: — admin @ 9:28 pm

Wenn man einen alten Rechner bzw. Laptop hat, in meinem Fall ist das ein ECS-Desknote (Model A907) mit einem Transmeta-Crusoe-Prozessor, Taktfrequenz etwa 533 MHz, dann ist ein Update per Konsolenbefehl noch relativ schnell:

  1. Terminal öffnen
  2. sudo apt-get update
    • passwort eingeben!
  3. sudo apt-get upgrade oder
    • sudo ap-get dist-upgrade
    • zwischendurch mit ‘y’ bestätigen
  4. sudo apt-get autoremove

Wäre es lieber mit einer GUI haben möchte:

  • sudo update-manager -d

	

5 Kommentare »

  1. [...] der von mir in einem älteren Artikel beschriebene Update/Upgrade Vorgang per Konsole nicht [...]

    Pingback von Ubuntu: Software von Drittanbietern | Engin's Blog — Januar 25, 2009 @ 8:48 pm

  2. Danke, ich vergesse diese Konsolenbefehle immer wieder. Der Linux-PC ist mehr so mein Zweitgerät. Vielleicht sollte ich das endlich mal ändern ;-)

    Kommentar von Torsten — Mai 20, 2011 @ 11:27 am

  3. Danke für diese nützliche Seite :-)

    Ich suchte das einfache wöchentliche Update - das einfach mit “sudo apt-get upgrade” durchgeführt wird. Ich war mir nicht ganz sicher, ob das dann die ubuntu-version am Ende aktualisiert. Das kommt nicht so ganz raus, aber ich habs probiert und es geht :-)

    Kommentar von Fips — Oktober 26, 2011 @ 11:33 am

  4. I am actually grateful to the holder of this web page who has shared this wonderful piece of writing at at this time.

    Kommentar von computer — Juli 21, 2012 @ 6:40 pm

  5. Attrаctivе sеction of content.
    I just stumbled upοn your web site аnԁ in аccession caρital
    to say that I get in faсt lοveԁ account your weblog posts.
    Anyway I’ll be subscribing on your augment and even I achievement you get right of entry to persistently fast.

    Kommentar von Damaris — Oktober 6, 2012 @ 11:32 am

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel. TrackBack-URL

Einen Kommentar hinterlassen


Kommentarlinks könnten nofollow frei sein.

Powered by WordPress ( WordPress Deutschland )